Psychotherapeutische Gemeinschaftspraxis im Hohenzollernhaus


Marijke Bisping, Psychologische Psychotherapeutin

 

Ausbildung

  • Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Klinische Psychologie, Studium der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Studienaufenthalt an der Universität Bern, Schweiz
  • Master of Advanced Studies in Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie, Universität Bern, Schweiz
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bei der Ausbildungsakademie der dgvt, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie, Münster
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie für Erwachsene und Gruppen

 

 Berufliche Tätigkeiten 

  • 2010 bis 2011 Psychologin im Marienhospital Dortmund, u.a. Spezialstation für Affektive Störungen
  • 2011 bis 2014 Ambulante psychotherapeutische Tätigkeit im Ausbildungsinstitut des Zentrums für Psychotherapie Münster
  • 2012 Leitung ambulanter Reha-Nachsorge Gruppen bei psychischen und psychosomatischen Störungen in der Klinik Tecklenburger Land Außenstelle Dortmund
  • 2012 bis 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen im DFG-Projekt "Validierung von Subtypen der Depression"
  • 2012 bis 2019 Lehrauftrag im Fach Psychologie für Lehramtsstudierende an der Universität Duisburg-Essen
  • Seit 2014 Zulassung und Niederlassung in eigener Praxis
  • Seit 2014 Tätigkeit als Lehrgangsleitung, Dozentin und Supervisorin in der Ausbildungsakademie der dgvt

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt)
  • Berufsverband Psychosoziale Berufe (dgvtbv)
  • American Psychosomatic Society (APS)



Sonja Geiping, Psychologische Psychotherapeutin

 

Ausbildung

  • Bachelor of Science Psychologin mit Schwerpunkt Sicherheits- und Gesundheitspsychologie an der Universiteit Enschede, Niederlande
  • Master of Science Psychologin mit Schwerpunkt Klinische und Entwicklungspsychologie an der Universiteit Groningen, Niederlande
  • Master of Advanced Studies in Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie, Universität Bern, Schweiz
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bei der Ausbildungsakademie der dgvt, Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie, Münster
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie für Erwachsene und Gruppen

 

Berufliche Tätigkeiten

  • 2009 bis 2013 Psychologin in der Klinik Pniel, Abteilung für mittelfristige psychiatrische Behandlung, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bethel, Ev. Krankenhaus Bielefeld
  • 2010 bis 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Duisburg-Essen im Präventionsprojekt "Kanu - Kinder psychisch kranker Eltern"
  • 2011 bis 2014 Ambulante psychotherapeutischeTätigkeit im Ausbildungsinstitut des Zentrums für Psychotherapie Münster
  • 2013 bis 2016 Psychologin/ psychologische Psychotherapeutin in der Abteilung für ambulante psychosomatische Rehabilitation und Leitung ambulanter Reha-Nachsorge Gruppen bei psychischen und psychosomatischen Störungen im medicos.AufSchalke in Gelsenkirchen.
  • Seit 2016 Zulassung im Rahmen des Job-Sharings in der Psychotherapeutischen Gemeinschaftspraxis im Hohenzollernhaus

 

Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt)
  • Berufsverband Psychosoziale Berufe (dgvtbv)
  • Konstituiertes Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW


Gesine Geck, Psychologische Psychotherapeutin

 

Ausbildung

  • Diplom-Übersetzerin, Studium an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz
  • Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Klinische Psychologie, Studium der Psychologie und Pädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin in Verhaltenstherapie für Erwachsene

 

Berufliche Tätigkeiten

  • 1980 bis 1982 Beratung und Psychotherapie mit Erwachsenen in der Psychosozialen Beratungsstelle des Caritasverbandes Emsdetten-Greven
  • 1983 bis 1990 Leitung eines Modellversuchs der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung zur beruflichen Eingliederung und Begleitung lernbeeinträchtigter und sozial gefährdeter junger Erwachsener im dualen System in Münster
  • 1988 bis 1990 LRS-Training und Supervision in der Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche in Münster mit dem Schwerpunkt Lernförderung
  • 1990 bis 1999 Selbstständige Tätigkeit in der Psychotherapeutischen Praxisgemeinschaft im Ostviertel,  Psychotherapie mit Erwachsenen, Supervision
  • 1990 bis 2002 Gutachterin im Bereich Familien- und Vormundschaftsrecht
  • Seit 1999 Zulassung und Niederlassung in eigener Praxis
  • Schwerpunkte in der Behandlung: Ängste, Depressionen, Essstörungen und psychosomatische Erkrankungen, Schmerztherapie

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt)
  • Deutsche Psychotherapeuten Vereinigung (DPtV)
  • Deutsche Gesellschaft für psychologische Schmerztherapie und -forschung (DGPSF)

 



Prof. Dr. Laura Große, Psychologische Psychotherapeutin

 

Ausbildung

  • Diplom-Psychologin mit Schwerpunkt Klinische Psychologie, Studium der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Studienaufenthalte an der Universität Bern, Schweiz und an der Roehampton University London, Großbritannien
  • Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin bei dem Institut für Psychologische Psychotherapieausbildung, Münster
  • Approbation als Psychologische Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie für Erwachsene
  • Promotion zum Dr. rer. nat., Westfälische Wilhelms-Universität Münster

 

Berufliche Tätigkeiten

  • 2010 bis 2012 Psychologin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Münster (UKM), Spezialstation für Affektive Erkrankungen und psychiatrisch-psychotherapeutische Tagesklinik
  • 2010 bis 2016 Ambulante psychotherapeutische Tätigkeit in der Psychotherapie-Ambulanz der Universität Münster
  • 2012 bis 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Münster in den Forschungsprojekten "PSYCH-AID" (Erforschung immunologischer Veränderungen als potenzielle Korrelate und Prognosefaktoren affektiver Störungen) und "CDCare" (Versorgung von Patienten mit koronarer Herzerkrankung und komorbider Depression)
  • Seit 2016 Psychotherapeutische Tätigkeit als Entlastungsassistentin in der Psychotherapeutischen Gemeinschaftspraxis im Hohenzollernhaus
  • Seit 2018 Professorin für "Differentielle und Klinische Psychologie" im Studiengang "Interkulturelle Wirtschaftspsychologie" der staatlichen Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Auszeichnung mit dem bundesweit zweiten Platz als "Professor des Jahres" 2018 (Kategorie Geistes-, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften) der UNICUM-Stiftung unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

 

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP)
  • Verband Psychologischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten im BDP e.V. (VPP)
  • Hochschullehrerbund